Zwischen Hopfen und Banken: das neue Programm

Jedes Jahr im Frühling, wenn die ruhigsten Parks ebenso wie die windigsten Wert-Anlagen in einem Meer kaum vom Original zu unterscheidender Blüten versinken, machen sich Heinz im Sinn & the Geteiltdurchs wieder auf, ihr komplettes Erspaßtes auf der Bühne des „Franz“ abzustottern. Dabei haben die falschen Fuffziger schon manches Mal den Kreditrahmen übergezogen, den die… Artikel ansehen

28. April: Reinkarnation, Rauskarnation

Seit der Mensch sich im Grabe rumdrehen kann, beschäftigt er sich mit den großen Fragen des Lebens: Woher weht der Hase? Wohin gehen wir, wenn das Kölsch alle ist? Vor allem aber: Worum handelt es sich? Und bei was? Nun endlich geben Heinz im Sinn & the Geteiltdurchs, vier ewige Lebenskünstler aus grauer Vorzeit, wenn… Artikel ansehen

10. Juni: Ein Nonnentrachtssaum oder Wie es Euch befällt

Jedes Jahr müssen wir die immergleichen grausamen Bilder ertragen: Vor der japanischen Küste werden schnucklige Pottwalbabys gejagt, Bayern München feiert auf dem Marienplatz die nächste Meisterschaft und Heinz im Sinn & the Geteiltdurchs bringen ein neues Programm auf die Bühne. 2017 bildet da keine Ausnahme. Ungeachtet weltweiter Proteste haben die gewissen losen Vier auch in… Artikel ansehen

Schlafflieder & Ohrkrepierer

Im chinesischen Kalender ist 2017 das Jahr des Feuerhahns (knusprig), und das ist laut den vier Teilzeit-Humoristen von Heinz im Sinn & the Geteiltdurchs auch gut so. Denn wenn nicht jetzt, Wan-Tan sollten sie ihr Acht-Köstlichkeiten-Programm zur Aufführung bringen? Acht Köstlichkeiten? Oh ja: ||:taktlose Lieder, peinliche Poeme, lustige Anziehsachen und gewagte Frisürchen:|| The best of… Artikel ansehen