Postkarte Fischlein deck mich

Fischlein deck mich! 7. Juli, 20 Uhr, Raststätte

Wie in jedem Juli bieten Heinz im Sinn & the Geteiltdurchs auch heuer ein Saisonabschlussprogramm in der Raststätte, das gewaschen werden muss. Im diesjährigen Garstspiel entführen die vier Schwiegermütter aller Träume das Publikum in eine Fabelwelt, in der es von seltsamen Wesen nur so bimmelt: Da gibt es in Plausibilitätsfrösche verwandelte Pianisten, beinah ausgewachsene Schlafzeuger, einen auf ein Riff gelaufenen Nordhessen und möglicherweise sogar echte Elfenbeine zu bestaunen. Vor den Ohren der Zuschauer lösen sich Pointen im Nichts auf, Akkordfolgen wie Melodiebögen verschwimmen und setzen sich eigenmächtig neu zusammen und längst totgelutschte Heinz- und Vakante-Genies-Kamellen werden wieder (schein-)lebendig. Zum wiedergeholten Mal verstoßen die Herren dabei gegen alle Geschmacks- und Grammatikregeln. Das grenzt an Zauderei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnlicher Kram